Wo einzusetzen?

carebags

Überall da, wo eine hohe Keimlast angenommen werden muss: im Krankenhaus (stationäre Pflege, Funktionsabteilungen, OP-Aufwachraum), in Seniorenpflegeheimen, in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, in der ambulanten Pflege, als Nottoilette im Rettungsdienst und bei der Krankenbeförderung (Auto, Helikopter).

Wie funktionieren sie?

Funktionsweise

carebag® ist sofort einsatzbereit und fasst bis zu 1.000 ml Urin. Der Superabsorber im Inneren verwandelt den Urin rasch in ein festes, geruchloses Gel – Verschütten somit ausgeschlossen! Die Vlieseinlage über dem Superabsorber verhindert den Hautkontakt. Wichtig: Das Gel bindet nicht nur den Urin, sondern auch die darin enthaltenen Viren und Bakterien. Die hohe Keimlast in der Pflegeumgebung und die Ansteckungsgefahr werden deutlich verringert. Die stabilen, der Anatomie angepassten Ringe garantieren eine sichere, fehlerfreie Handhabung, auch den geschwächten Menschen. carebag® woman besitzt zusätzlich einen festen Griff für die einhändige Benutzung. carebag® kann im Stehen, Sitzen und Liegen eingesetzt werden. Ein Erfrischungstuch für die Hände liegt bei – also eine rundum saubere Sache.

Warum Zeitersparnis?

Zeitersparnis

Der Mensch muss mindestens viermal am Tag Wasser lassen. carebag® kann in ausreichender Menge neben dem Bett deponiert werden. Damit entfällt das zeitaufwendige Bringen, Abholen, Leeren und Säubern der bisher üblichen Mehrweg-Urinbehälter („Enten“). carebag® spart aber nicht nur Zeit, sondern mindert auch den Stress für das Pflegepersonal bei meist dünner Personaldecke! Da es bei der Verwendung von carebag® keine Kontamination mit Urin geben kann, entfallen hier auch das Überziehen der Einmalhandschuhe und die Händedesinfektion.

Warum Kostenersparnis?

Kostenersparnis

Mit der Verwendung von carebag® werden Wasser- und Stromkosten gespart, die sonst bei der Reinigung und Desinfektion der herkömmlichen Mehrweg-Urinbehälter anfallen. Bei trockener und kühler Lagerung ist carebag® praktisch unbegrenzt haltbar. Größere Mengen können somit preisgünstig eingekauft und gelagert werden.

Auch umweltfreundlich?

Umweltfreundlich

Ja, denn carebag® kann problemlos im Restmüll entsorgt werden. Der in carebag® verarbeitete Kunststoff und der Superabsorber haben einen hohen, positiven Brennwert, d.h. bei der Verbrennung wird mehr Energie erzeugt, als bei der Herstellung eingesetzt werden musste. Damit erfüllt dieses Pflegeprodukt die Ansprüche des Kreislaufwirtschaftsgesetzes.

Wo zu beziehen?

Bezug

KETS GmbH, Tel.: 0221-96 16 492, 0172-730 4160

Fax: 02203-86712, E-Mail: info@carebag-med.de

Die Aufnahme von carebag® in das Hilfsmittelverzeichnis ist beim GKV-Spitzenverband beantragt.

Unser Produzent ist ein nach DIN EN ISO 13486 zertifizierter Medizinprodukte-Hersteller.